Kochen mit dem Riemannklaus

Wie groß waren die Hühner der Wagenfelds?
Wie baut man einen Teig-Rechen?
Warum behandelt man Kümmel am besten
wie die Stiere von Pamplona?
Wieso ist der pH-Wert eine Konstante?
Wer ist Peter Leh?
Was ist Kuarkao?
Kann man Lorem Ipsum essen?

Ungewöhnliche Fragen und ungewöhnliche Antworten
in einem ungewöhnlich persönlichen Buch mit
ungewöhnlichen und ganz gewöhnlichen Kochrezepten.


Der Autor:

Klaus Riemann gen. Riemannklaus
geb. Mitte letzten Jahrhunderts in Aachen.
Lebt von Evaluation und Selbstgekochtem,
seit 1970 in Freiburg im Breisgau,
seit 1980 in Munzingen am Tuniberg.



u.v.a.m.


Ein Kochbuch mit persönlichem Vorwort und Nachwort,
zwei Bildern, kleinen Anekdoten und 117 Rezepten.

Riemannklaus: Kochen mit dem Riemannklaus.
Munzingen 2017, DIN A5 Drahtbindung, 140 Seiten, 14 Euro zzgl. Porto

Bestellungen formlos per E-Mail
hier unten klicken


                   


22.2.17 aktualisiert